Home / Urogenitalen Infektionen: Infektionswege, Eigenschaften, Behandlung / Prostatitis / Behandlung von Prostatitis in den häuslichen Bedingungen von den volksmitteln

Behandlung von Prostatitis in den häuslichen Bedingungen von den volksmitteln

Der Begriff «Prostatitis» wird verwendet, um Beschreibungen von mehreren sehr verschiedenen Krankheiten, die sein können, in Abhängigkeit von der Dauer der Symptome, akuten oder chronischen (wenn die Symptome während mindestens 3 Monaten).


Was ist Prostatitis bei Männern Behandlung Volksmedizin verwendet für therapeutische Zwecke? Kann es sein wirksame Behandlung von Prostatitis zu Hause? Kann es sein geheilt mit Hilfe von Kräutern? Lassen Sie uns sehen.

Akute bakterielle Prostatitis kann eine ernsthafte Infektion, Behandlungen erfordern eine sofortige Verabreichung von bakteriziden Medikamenten – Antibiotika.

Chronische bakterielle Prostatitis ist eine relativ seltene Erkrankung, die, in der Regel, manifestiert sich in Form von wiederkehrenden Infektionen der Harnwege.

Chronische nicht-bakterielle Prostatitis, verbunden mit den chronischen Becken-Schmerz-Syndrom ist gekennzeichnet durch Beschwerden oder Schmerzen im Bereich des Beckens, mindestens für 3 Monate, gibt es Anzeichen von Irritationen und Störungen beim Wasserlassen. Die Gründe bleiben unklar. Zusammen mit den Symptomen der chronischen Prostatitis tritt Häufig benigne Prostatahyperplasie. Es ist eine Krankheit, die in Erster Linie betroffen sind junge Männer.

Kräuter und Prostata – Natürliche Behandlung

Die primäre Methode der Behandlung von Prostatitis zu Hause Volksmedizin ist die Anwendung von Kräutern, die gibt es relativ viele. Jedes Kraut hat eine von mehreren verschiedenen Effekten. Vor allem ist zu unterscheiden, welche Behandlung der Prostata erforderlich. Ob heilen chronische Prostatitis, reduzieren Schwierigkeiten bei der Verkleinerung oder Vergrößerung der Prostata zu Hause oder leisten protivorakovuu Hilfe.

Bei der Behandlung in den häuslichen Bedingungen von den volksmitteln müssen auch verstehen, dass die meisten der Kräuter vorzugsweise als Bestandteil von Räuchermischungen. Wirklich, es bestätigt den alten travnikami und bereit, medizinische Tees, die enthalten viele alte Rezepte.

Epilobium melkocvetkovyj

Weidenröschen lateinischer name melkocvetkovogo – Epilobium parviflorum. Zu den wichtigsten Wirkungen der pflanze bemerkenswert ist seine Fähigkeit zu heilen die vergrößerte Prostata und sogar helfen bei Krebs dieses Organs. Da Epilobium melkocvetkovyj besitzt auch entzündungshemmende Eigenschaften, die Volksmedizin verwendet Sie in Mischungen gegen Entzündungen. Die pflanze effektiv gegen Hämorrhoiden und schützt die Schleimhäute.

Kleine Palma unter dem Namen Serenoa repens

Bei der Behandlung von Prostatitis bei Männern Volksmedizin Anwendung findet, insbesondere, Extrakt dieser pflanze. Er wird bei Prostatavergrößerung und Entzündung der Prostata. Serenoa repens verhindert die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron. Dadurch wird verhindert, dass die weitere Vergrößerung der Prostata. Palme wächst hauptsächlich in den USA. Bestimmte «Bonus» ist auch ein leicht anregender Wirkung.

Eine BAIKAL

Lateinischen Namen Scutellaria baicalensis — des Scutellaria baicalensis. Wie der name der pflanze, es kommt aus dem BAIKAL. Seine Auswirkungen auf den menschlichen Körper weit genug. Dank Diuretikum Effekt eine BAIKAL ist ein gutes Mittel gegen Prostatitis. In Kombination mit den oben genannten kipreem melkocvetkovym es kann auch gegen Prostatakrebs. Außerdem, die Anlage in der Lage, senken den Blutdruck, wirkt antioxidativ, hemmt die Herzrhythmusstörungen und empfohlen als natürliches Anti-Mittel.

Gemeinsame Leinkraut

Gemeinsame Leinkraut hat einen interessanten lateinischer name – Linaria vulgaris. Gemeinsame Leinkraut ist ein traditionelles Kraut, diegegen Entzündungen der Harnwege, so behandeln Prostatitis Volksmedizin hilft auch. Linaria vulgaris ist auch wirksam gegen Hämorrhoiden, unterstützt die Arbeit der Nieren und zeigt Steine aus der Gallenblase. Die pflanze hilft auch bei Gelbsucht oder Magengeschwüre.

Pollen

Sehr oft bei Problemen mit der Prostata empfohlen Pollen. Mischen Sie 1 kg Pollen, ¼ Liter Wasser und 150 G Honig. Der resultierende «Teig» lassen Sie abkühlen (nicht im Kühlschrank), und legen Sie in die Dose. Decken Sie die Dose mit einem Tuch und lassen für eine Woche bei einer Temperatur von -35. Danach legen Sie im Kühlschrank aufbewahrt werden, nehmen Sie morgens und abends 1 Teelöffel. Dieses Rezept allerdings nicht geeignet für Menschen mit Allergien.

Achtung! Anwendung von alternativen Methoden und die Behandlung von Kräutern ersetzt nicht die pharmazeutische Behandlung! Diese Art der Behandlung ist kein Grund für den Verzicht auf Arztbesuche, die Beendigung der empfohlenen Therapie bzw. eine Operation.

Probleme mit der Prostata zu erleichtern Natürliche therapeutische Methoden

Prostataprobleme betreffen viele Männer im höheren Alter. Diese Krankheiten erfordern immer ärztliche Hilfe und Behandlung, ernannten Spezialisten. Behandlung und Prävention, können Sie jedoch ergänzen und natürlichen Methoden. Insbesondere, es wird empfohlen, Männer, die älter als 50 Jahre.

Kürbis Therapie

Die Behandlung der Prostatitis Kürbissamen wird empfohlen, auch Urologen. Samen verhindern die Entzündung der Prostata und stärkt die Blase.

Verfahren zur Behandlung. Zwei Esslöffel geschälte Kürbiskerne Essen sollten jeden morgen und Abend mit einer kleinen Menge Wasser. Sie darauf, waschen Sie Sie und sorgfältig razzhevyvajte. Behandlung, bei Problemen mit der Prostata sollte länger als 3 Monate dauern. Präventive therapeutische Kurs halten die nur 1-2 Monate im Jahr. Statt Samen kann man auch Kürbiskernöl verwenden, die kaufen Sie in Fachgeschäften. Nehmen Sie einen Esslöffel 1-2 mal täglich.

Petersilie

Die Behandlung mit der Verwendung von Petersilie ist eine bewährte Methode, wie die Prostatitis zu heilen. Petersilie, dazu in der Lage, Verbesserung der Immunität durch den Gehalt an Vitamin C. für therapeutische Zwecke verwendet, vor allem, Samen und Saft der Petersilie.

Verfahren zur Behandlung. Der Saft der Petersilie nimmt sich täglich dreimal täglich 1 Esslöffel, am besten vor dem Essen.

Für die Herstellung von Medikamenten aus den Samen der Petersilie, sollten Sie 1 Esslöffel Samen, Gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser, Kochen für eine Viertelstunde. Angenommen das Mittel 5-6 mal am Tag.

Rote-Beete-Saft

Rüben-Saft fördert die Reinigung der Prostata von Giftstoffen und, darüber hinaus, erleichtert wird oder die lokale saures Milieu. Darüber hinaus unterstützt die Arbeit der Nieren und der Harnwege, die eng mit der guten Funktion der Prostata.

Verfahren zur Behandlung. Täglich trinken sollte ungefähr 330-350 ml frischen Rüben-Saft, die Sie nehmen allmählich im Laufe des Tages 2-3 Teelöffel. Versuchen Sie, nehmen innerhalb von 1-3 Tagen hintereinander. Bei der Erkrankung der Prostata wiederholen Sie mindestens 1-2 mal im Monat.

Die Behandlung mit Zitronensaft

Eine solche Therapie schafft eine alkalische Umgebung im gesamten Urogenitalsystem, das schafft ideale Bedingungen für die Regeneration und Reinigung der Prostata.

Verfahren zur Behandlung. Saft von 2 Zitronen verdünnen Sie 200 ml warmes destilliertes Wasser. Trinken. Therapie verbringen alle 3-4 Stunden innerhalb von 24-36 Stunden.

Ernährungs-Hefe

Obwohl lebende Hefe nicht zu besitzen einen angenehmen Geschmack, Sie sind sehr Reich an Vitaminen der B-Gruppe in organischer Form, das bedeutet, dass Sie sind sehr nützlich für unseren Körper. Aktive Hefe auch einen positiven Einfluss auf die Regeneration der Prostata.

Verfahren zur Behandlung. In dem Fall, wenn es Anzeichen von Prostatitis, wird empfohlen, zwei Tassen täglich trinken warmes Wasser mit 1 Teelöffel Löslichen Hefe.

Rezept männliche Tee

Dieser Tee unterstützt nicht nur die Funktion der Nieren und der Harnwege, aber auch einen positiven Effekt auf die Funktion der Geschlechtsorgane, einschließlich der Prostata. Bei Erkrankungen der Prostata, längere Anwendung dieses Getränk hat eine regenerative und heilende Wirkung.

Sie brauchen: 30 G Goldrute, 10 G Kalmus, 10 G liegen, 10 G oberen Teile Schafgarbe und Brennnesselblätter, 5 G Oregano, 5 G Zinnkraut, 5 G Bananenblättern.

Wie bereiten Sie Tee? 2 Esslöffel Kräutermischung Gießen Sie einen Liter kochendes Wasser und Kochen für 15 Minuten. Strain und Gießen Sie in eine Thermoskanne. Tee trinken warm in kleinen schlucken im Laufe des Tages. Die tägliche Dosis beträgt etwa 1 Liter Tee.

Tee aus der Wurzel der Brennnessel

Die Wurzel der Brennnessel enthält Substanzen, die zur Verbesserung der Entleerung der Blase, was bedeutet auch Verringerung der Menge an restharn in der Harnblase. Dies hilft zu verhindern, dass entzündliche Prozesse und die Erweiterung der Prostata.

Wie bereiten Sie Tee? 2 Teelöffel getrocknete gehackte Wurzel der Brennnessel Gießen 200 ml kaltem Wasser, zum Kochen bringen und Kochen für 2 Minuten. Lassen Sie die Infusion für 10 Minuten. Trinken Sie ein Glas 4 mal am Tag zwischen den Mahlzeiten. Dieser Tee hilft auch bei Magen-Darm-Problemen, fügen Sie einfach die kalmuswurzel in de Menge.

Tinktur aus Brennnessel

Anstelle des Tees kann man Tinktur der Brennnessel, aber für die Zubereitung verwenden Sie lieber frische Wurzeln der Brennnessel.

Wie bereiten Sie eine Tinktur? Feingehackte Wurzeln der Brennnessel setzen Sie in einen Tontopf (kann sein Glas). Fügen Sie hochwertigen Alkohol und kaltes abgekochtes Wasser in gleichen Mengen. Lassen Sie für 4 Wochen an einem dunklen Ort, zweimal am Tag schütteln. Danach die Tinktur abseihen und Gießen Sie Sie in eine dunkle Flasche. Tinktur man kann in jeder Kräutertee (5-15 Tropfen) 2 mal pro Tag.

Ivan-Tee für die Prostata

Alte hausgemachte Heilmittel, auch bezeichnet als «Allheilmittel für eine vergrößerte Prostata», bereitet aus Pflanzen Weidenröschen.

Wie bereiten Sie Tee? 1 Esslöffel getrocknete Blätter, Blüten und Stängel Ivan-Tee Gießen Sie 200 ml heißes Wasser, 10 Minuten Kochen und abseihen. Trinken Sie morgens und abends 1 Tasse.

Lebensmittel, unterstützen die Wiederherstellung

  • Lecithin,
  • Haselnüsse,
  • Sonnenblumenkerne,
  • Grapefruitsaft,
  • rote Trauben,
  • pylcovye Produkte,
  • Sojabohnen,
  • Karottensaft,
  • Sellerie-Saft und Lebensmittel aus diesem Gemüse.

Vermeiden sollten Sie Produkte wie:

  • gekochtes Fleisch, besonders Schweinefleisch,
  • raffinierte Stärke, vor allem, weißes Mehl,
  • pasteurisierte Milch und Produkte daraus,
  • Lebensmittel, die künstliche Zusatzstoffe und Konservierungsmittel.

Ingwerwurzel – Allheilmittel für Prostatakrebs

Prostatakrebs ist eine der häufigsten Arten von Onkologie. Nach dem Alter von 50 Jahren die Krankheit betrifft etwa 40% der Männer, viele über Prostatakrebs gar nicht bewusst. Allerdings ist diese tödliche Krankheit nicht in dem Fall, wenn eine rechtzeitige Behandlung eingeleitet. Andernfalls wird die Krankheit erwirbt bösartige Charakterzüge und langsam wachsender Krebs wiedergeboren in der mörderischen Form. Die Inzidenz von Prostatakrebs mit dem Alter zunimmt zweimaligen Größen, und im Alter von 80 bereits erreicht 80%.

Bei Männern die Prostata vergrößert sich auf Natürliche Weise, treten diese änderungen mit dem Alter. Je älter der Mensch, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass einige der Zellen in Krebszellen verwandeln. Es ist vor allem eine Folge der Ernährung, die einen überschuß an Gluten, gentechnisch veränderte Lebensmittel, Zucker und Chemische Zusätze in Verbindung mit einer sitzenden Lebensweise und schlechte Gewohnheiten.

Die englische Zeitschrift «The British Journal of Nutrition» veröffentlichte vor kurzem die Ergebnisse einer amerikanischen Studie, die demonstriert die Fähigkeit, Ingwer-Extrakt (zingiber officinale) zerstören Krebszellen in der Prostata, während andere Zellen beständig zu ihm. Erzielt wurden diese Ergebnisse bei Tagesdosen-Extrakt in einer Menge von 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht (im Falle einer Person mit einem Gewicht von 75 kg, bzw. es beträgt 750 mg Extrakt pro Tag). Es wurde gezeigt, dass innerhalb von 8 Wochen mit einem Tumor der Prostata verringert sich 2 mal. Wissenschaftler schätzen, dass vielleicht das gleiche Ergebnis erzielen bei der Verwendung von Ingwer in einer Menge von etwa 100 G am Tag.

Ähnliche Publikationen