Home / Ungeziefer / Opisthorchiasis / Opisthorchiasis — Ursachen und Symptome opistorhoza, Diagnose und Behandlung

Opisthorchiasis — Ursachen und Symptome opistorhoza, Diagnose und Behandlung

Opisthorchiasis – was ist das?

Wir sind daran gewöhnt, dass in der Ernährung unbedingt enthalten sein müssen und Meeresfrüchte, darunter Fisch – ein häufiger Gast auf unseren Tischen. Es wird in verschiedenen Arten, wie podvergnutaya wärmebehandelt und roh. Ihre positiven Eigenschaften sind nicht zu unterschätzen. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Ihr Konsum kann negative Folgen haben, zum Beispiel – zur Niederlage der Leber und der Bauchspeicheldrüse, verbunden mit opisthorchiasis. Opisthorchiasis – was ist das?

Opisthorchiasis – ist eine parasitäre Erkrankung, die durch Würmer der Klasse Egel. Beim Verzehr von kontaminiertem Fisch Parasiten Sie in den Körper gelangen, erregende Krankheit. Oft ist die Krankheit schwer zu diagnostizieren, weil die Zahl der infizierten hoch – 21 Millionen auf der ganzen Welt, von denen zwei Drittel der infizierten Leben in Russland. Opisthorchiasis ist gefährlich, nicht nur für die Leber, sondern auch für das ganze Nervensystem, kann zu einem umfangreichen Reihe von unangenehmen Symptomen, Senkung der Arbeitsfähigkeit.

Ursachen der Krankheit

Erreger — Opisthorchis felineus und O. viverrini. Diese Würmer ähnlich sind, parasitieren in den gleichen Organen und verursachen fast die gleichen Symptome. Sie beeinflussen die Leber und die Bauchspeicheldrüse des Menschen, sowie die wichtigsten Haustiere – Katzen und Hunde, andere fleischfressende säugetier. Stecken sich meist durch Kontakt mit einer infizierten oder Nahrung, die Larven des Parasiten. Essen neopasna, wenn thermisch behandelt, aber das Risiko besteht nicht nur beim Verzehr von rohem Fisch. Opisthorchiasis verursachen beim Menschen auch die Teilchen der Stoffe die Fische, die für Lebensmittel durch den Einsatz des Lesens und Schreibens Unkundigen Schneidebrett: nehmen wir an, auf Ihr Schnitten die Meeresfrüchte, und dann Brot. So, die Larven fallen in das Brot und dann in den Körper, denn Mehl und ähnliche Produkte thermisch nicht behandelt werden.

Lebenszyklus die Entwicklung der Parasiten

Bevor Sie in den menschlichen Körper, opistorhis geschieht Entwicklungszyklus des Parasiten. Bis zur endgültigen Wirt er verwendet zwei Zwischenergebnisse.

  • Endgültig Meister werden Menschen oder andere Arten von Säugetieren. Bis zu Ihnen aber bin ein Wurm geht durch bestimmte Tiere. Dem ersten und zweiten Zwischenprodukt der Gastgeber sind die Muschel Cadiella und Fische der Familie der Karpfenfische:
  • Cadiella — lebt im Süßwasser, der reichen Vegetation und pridonnym Schlamm. Beim Verzehr von Lebensmitteln schluckt Larven des Parasiten, die durch den Kot in den Teich des letzten Wirts.

Fische der Familie der Karpfen — Brassen, Rotfeder, beloglazka und viele andere Vertreter.

Mit dem Kot der vorherigen Wirt die Eier des Parasiten in den Teich fallen und dort zaglatyvautsya molluskom. Innerhalb von zwei Monaten Parasit verändert sich, verwandelt sich der miracidii in cerkariya. Nach dem Ausscheiden aus dem Körper der Molluske cerkarij dringt in den Körper des Fisches, wo bleibt in der Unterhaut und den Muskeln. Hier wird er für sechs Wochen den Schwanz verliert, erhält der trommelinnenwand. Nach diesem Fisch wird voll angesteckt, und der Mensch kann sich infizieren, wenn Sie gebraucht werden.

Einmal im Darm oder Magen der endwirt, der Parasit dringt in die Leber, wo Sie für ein paar Wochen geschlechtsreif. Danach kann er bleiben in den Körper einer Person 10-30 Jahre.

Die Arten der Krankheit

Symptome opistorhoza unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Anzahl der in die Körper der Larven, die Immunität des infizierten, aber auch von der Art der Erkrankung. Es gibt zwei Arten: akute und chronische opisthorchiasis. Bei chronischen Krankheiten können fälschlicherweise zu diagnostizieren Hepatitis oder Pankreatitis, und die Symptome wechselten sich Perioden der Exazerbation und Remission. Dies ist die Phase, wenn die Krankheit geht in eine einfachere Form nach der akuten Phase. Akute gleiche Krankheit unterscheidet sich die Reaktion auf das eindringen des Parasiten, ähnlichen Symptome mit einer allergischen. Es sind auch Symptome der Intoxikation des Organismus. Bei der akuten Form der Symptome Abklingen nach 2 Wochen, während die Inkubationszeit beträgt 21 Tage.

Symptome opistorhoze

Symptome der Erkrankung unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Art der Krankheit, und kann auch falsch diagnostiziert werden wegen der ähnlichkeit mit anderen Krankheiten. Können Sie feststellen opisthorchiasis die folgenden Symptome.

Symptome der chronischen opisthorchiasis

Hinweisen auf eine solche Erkrankung, wie opisthorchiasis, kann Folgendes:

  • Anhaltende Schmerzen im rechten hypochondrium
  • Dyskinesie der Gallenblase
  • Dyspepsie-Syndrom
  • Verminderte Ausdauer, schneller Verlust von Lebendigkeit
  • Probleme mitStuhl
  • Die Erhöhung der Körpertemperatur um 0,5-1 °C
  • Schwellung der Augenlider mit dem Aufkommen der auf Ihnen helle Läsionen
  • Risse auf der Zunge
  • Schlaflosigkeit, Nervosität und andere Probleme mit dem neuralen System
  • Tremor der Hände
  • Angioödem
  • Nahrungsmittel-Allergien und Juckreiz, aber in geringerer Form als bei der akuten Phase

Schmerzen manifestieren sich oft Anfällen, allergische Symptome schwach, aber in seltenen Fällen finden Sie möglicherweise fast auf einer Ebene mit der akuten Form. Charakteristische Symptome der Hepatitis, garstroduodenita, Cholezystitis.

Symptome einer akuten opistorhoza

Die Symptome dieser Phase am stärksten sind und kann nicht nur die Ebene der Kräfte des Menschen, sondern auch ganz und gar zu berauben, ihn für die Zeit der Behinderung. Hervor:

  • Erhöhte Körpertemperatur bis zu 38 oder sogar 40 Grad
  • Appetitlosigkeit
  • Reduzierung des Körpergewichts.
  • Erhöhte Schwitzen, Intoxikation des Organismus
  • Allergische Reaktionen mit Anzeichen von Nesselsucht
  • Übelkeit und andere Verdauungsstörungen
  • Schmerzen im Oberbauch wie bei der akuten Form
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Bei schweren Form – katarrhalischen Erscheinungen der oberen Atemwege, besiegt Sie wie eine Lungenentzündung
  • Zunehmende Fieber

Mit einer ganzen Reihe heller exprimiert als bei der chronischen Form der Symptome, die akute Form immer noch nicht so gefährlich für die Gesundheit.

Die Folgen und Komplikationen opistorhoze

Opisthorchiasis – eine gefährliche Krankheit, die bei zapushenii und spät begonnen Behandlung kann eine Reihe von Komplikationen wie:

  • Krebs der Leber und Gallengänge
  • Magengeschwür
  • Cholangitis
  • Bruch der Gallenwege
  • Akute oder chronische Hepatitis
  • Abszess Gallenblase
  • Gelbsucht
  • Eitrige Cholangitis
  • Zwölffingerdarmgeschwür

Komplikationen entwickeln sich oft chronische Verlauf der Erkrankung, wenn die Auswirkungen auf den Körper nahezu kontinuierliche.

Diagnose

Gibt es eine bestimmte Abfolge von Aktionen bei der Diagnose opistorhoza, die in mehreren Phasen. Probleme ergeben sich bei früheren versuchen der Identifizierung der Krankheit, denn die Inkubationszeit dauert bis zu sechs Wochen.

Traditionell unterscheidet man vier Stadien, aber Ihre Zahl im Moment nicht genau reglementiert:

  • Anamnese, bei der alle Details geklärt, die Zeit bis zu einer Infektion. Gesammelt werden Daten über die Aufnahmen der Nahrung des Patienten, stellt sich heraus, lebte, ob eine Person in den Gebieten der akuten Ausbreitung der Krankheit. Bestimmend Zeichen meistens werden die Techniken in der Nahrung der Fische Karpfen Rassen, schlecht oder gar thermisch nicht behandelten
  • Ermittlung durch Analyse von Blut mehrerer Merkmale: Leukozytose, den hohen Grad der Eosinophilie. Wenn Sie festgestellt haben, die Senkung des Niveaus von Proteinen, Albumin oder die Veränderung der Leberenzyme, dies ist ein ernsthafter Grund zu der Annahme, dass der Patient leidet opisthorchiasis.
  • Umfassende Diagnostik nach den Kriterien IgM, IgG, KEK. Sie ermöglichen präzise Diagnose, im Gegensatz zu den anderen Stufen.
  • Wenn keine genaue Meinung über die Krankheit, Rückgriff auf die Definition durch Ultraschall. Behandelt wird der Patient auf änderungen in der Leber, Hepatomegalie und Erweiterung der Gallenwege.
  • Auch kann die Identifizierung der DNA des Wurms mit Hilfe der modernen Diagnose – Polymerase-Kettenreaktion.
  • 4-6 Wochen nach der Infektion die genaue Diagnose kann bei der Erkennung von Parasiten im Kot.

Einige der Forschung müssen immer wieder passieren, da die Inkubationszeit der Parasit kann unbemerkt bleiben.

Behandlung

Herauszufinden, was ist opisthorchiasis, und finden sich die genauen Symptome dieser Krankheit, müssen Sie die Behandlung zu beginnen. Symptome opistorhoza kann man glatt mit Hilfe von Hilfsmitteln, zum Beispiel fiebersenkende, aber zum vollständigen verschwinden der Krankheit müssen Sie einen Kurs der Behandlung.

Es gibt drei Stufen der Behandlung:

  • Vorbereitende. In dieser Zeit Verordner für die Verbesserung innerhalb von 10-20 Tagen. Die Vorbereitungsphase ermöglicht es, die Vorbereitungen für den intensiven Kurs der Behandlung und die ersten Symptome zu überwinden.
  • Degelmentizaciya. In dieser Phase direkt loswerden von Parasiten, wodurch das Stück Mann von der Krankheit. Nach dem Kurs degelmentizacii der Patient meistens geschwächt, er braucht Ruhe.
  • Reha. Er erlaubt nicht nur erholen, sondern auch zu vermeiden vozobnovlenij Krankheit: der Patient kann nicht bis zum Ende, frei von Parasiten, deshalb dauert die Beobachtung des Arztes.

In übereinstimmung mit den Stufen werden die folgenden Medikamente:

  1. Protivoallergennye, Sorptionsmittel, Giftstoffe aus dem Körper herausführenden, Medikamente gegen Entzündungen und Bakterien.
  2. Protiwogelmintnyje, gallentreibend Medikamente. Medikamente, spezialisiert auf den Kampf mit opisthorchiasis.
  3. Vitamine und Mineralien, Präparate Enzym-und gallentreibend sowie hepatoprotectors.

Basiere auf diesem System der Behandlung, die ein Arzt verschreibt Medikamente individuell für jeden Patienten. Wie Medikamente und Dosierung sind abhängig von den physikalischen Eigenschaften des Patienten: Immunität, Verträglichkeit von Medikamenten und dergleichen. Sie sollten nicht selbst behandeln, unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Prävention

Zweifellos Prophylaxe hilft, das Risiko der Krankheit und desto mehr Komplikationen, oft sehr ernst. Es liegt in ein paar einfachen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Hygiene und dem Verzehr von Rohkost.

  1. Nie benutzt ein gemeinsames Hackdas Brett für die Endprodukte und die Wärmebehandlung Unterziehen müssen. Das eindringen in die ersten Teilchen mit Parasiten unweigerlich zur Krankheit.
  2. Verarbeiten Sie Lebensmittel vor dem Verzehr – das gilt nicht nur für Fisch, sondern auch Fleisch, da der Endgegner und einige Säugetiere. Wärmebehandlung die zuverlässig, räuchern und Pökeln lassen und können das Risiko, aber nicht bis zum Ende.
  3. Die Wärmebehandlung kann es sein, wie in der Hitze und in der Kälte. Die profitabelste Option — einfrieren von Lebensmitteln auf 7 Stunden bei einer Temperatur von -40 ºC.
  4. Verzehren Sie keine rohen, nekipyachenuu Wasser. Parasiten sind oft auch dort, und nicht nur in natürlichen Gewässern — in den Brunnen darunter. Benötigt Wasser Kochen mindestens 10 Minuten, um sicher Larven loszuwerden.
  5. Häufiges Händewaschen – ein sicherer Weg, um loszuwerden, den Parasiten, die bei Kontakt mit den infizierten.
  6. Nach dem Baden in den Wasserbecken gründlich zu reinigen Sie Ihren Körper, Essen Sie nicht Essen, ohne sich zu waschen. Es betrifft zwar Süßwasser, da in das Meer dieser Parasit ist in reiner Form nicht vorkommt.

Unter Prävention kann dabei die Stärkung der Immunität, weil der Mensch fähig, den Umgang mit der Krankheit in seltenen Fällen und ohne die Hilfe eines Arztes (nur im Anfangsstadium). Die Verwendung von Vitaminen und andere Möglichkeiten, es zu verbessern helfen, nicht nur zu bewältigen mit der Krankheit im Falle der kleinen Zahl der in den Organismus geratenden Parasiten, aber einfacher zu verlegen und dann den Verlauf der Krankheit.

Bei der Einhaltung der Regeln der Prävention gibt es eine große Wahrscheinlichkeit für immer schützen Sie sich vor Infektionen opisthorchiasis, dessen Folgen niemand die Prüfung nicht wünscht.