Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion Scharlach bei Erwachsenen, Eigenschaften der Strömung

Symptome von Scharlach

Die wichtigsten Symptome von Scharlach in Form von hohen Temperaturen, Erweiterung der Blutgefäße der Haut, und reichlich Ausschlag verursacht Toxin dick (oder eritrogennyj Giftstoff), das von Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. ein Günstiges Umfeld für die Verbreitung der Streptokokken geschlossene kollektive, also meistens die erste Begegnung mit dem Erreger «Purpurea Fieber» kommt dem Kindergarten oder der Schule.

Mehr als 80% aller Fälle im Alter von 2 bis 10 Jahren, was erklärt, die Zuordnung der an Scharlach Infektionen in der kindheit.

Wenn Ihr das Aussehen trug den Charakter der Epidemien mit schweren Folgen bis hin zum Tod, aber mit dem Aufkommen von Antibiotika besteht die Gefahr von gefährlichen Komplikationen minimiert wurden viel seltener krank. Impfungen von Ihr gibt es nicht, aber vermeiden Sie die Verbreitung kann durch rechtzeitige Durchführung der Quarantäne-Maßnahmen.

Als Erwachsene können erkranken

Dank der starken immunen Reaktion des Organismus, den Giftstoff dick auf das ganze Leben entwickeln Antikörper. Also Scharlach kann man krank werden nur einmal, auch wenn die Streptokokken wieder fallen auf den Rachen und Nasenhöhle. Aber aufgrund der hohen ansteckenden Infektionen bei Erwachsenen mit einem geschwächten Immunsystem, nicht hatte es in der kindheit, gibt es ein großes Risiko der Ansteckung bei einem Kranken Kind, vor allem diese können sich auf die Eltern und nahen verwandten.

Streptokokken, eindringen durch die Schleimhäute des Oropharynx oder wundoberfläche beginnen, um eritrogennye Toxine, und wenn Sie keine Antikörper entwickelt, und der Organismus aus irgendeinem Grund geschwächt ist, nach 3-5 Tagen bei einer Person entdeckt werden kann klinische Symptome von Scharlach. Die Gefahr für Erwachsene besteht in deutlich mehr als bei Kindern, Risiko von Komplikationen.

Oft sind es kranke Wehrpflichtige und Studenten in den Wohnheimen nicht durch eine zu hygienische Lebensbedingungen, aber auf die Personen älter als 30 Jahre muss man nicht mehr als 1% aller Fälle.

Formen und klinische Symptome von Scharlach bei Erwachsenen

Die Infektion typischen Charakter lecken kann vorzugsweise bei verschlissenen und moderaten Form, aber in seltenen Fällen entwickelt sich eine schwere Form, byvaushaya giftig, septischen oder gemischte toxisch-septischen. Sie können krank werden und atypischen Form, während die verschwommen, rudimentarnoe, mit einer leicht ausgeprägten Erscheinungsformen bis zum vollständigen fehlen der Ausschlag. Zur Einstellung der richtigen Diagnose bei Erwachsenen zusätzlich zu den klinischen Anzeichen beachten Sie die Angaben der Laboruntersuchungen, die epidemiologische Situation der Scharlach und die Wahrscheinlichkeit von Kontakten mit infizierten Personen übertragen.

Anzeichen von verschlissenen Formen:

  • eine seltene, blasse Hautausschlag, verschwinden nach 2-3 Tagen,
  • schwach ausgeprägte Allgemeine Vergiftungserscheinungen,
  • eine moderate Erhöhung der Temperatur auf 38 ° C,
  • katarrhalische Angina,
  • die Abwesenheit oder schwache Expression von skarlatinoznogo ablösen,
  • Dauer Haupterscheinungsformen 4-5 Tage.

Anzeichen einer mittelschweren Form:

  • febrile Fieber mit Temperaturen bis 39,5 OS,
  • reichlich leuchtend rote Hautausschlag, schwangerschaftsdermatose,
  • Herzklopfen,
  • akute katarrhalische oder eitrige Mandelentzündung dauert 6-8 Tage,
  • starke Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit.

Anzeichen von schweren Formen:

  • giperpireticheskaya Fieber mit Temperaturen bis 41oS,
  • Psychomotorische Retardierung oder übermäßige Motorische Aktivität,
  • die Entstehung der meningealen Symptome,
  • Magersucht,
  • plötzliche Hypotonie,
  • eitrig-katarrhalische Halsschmerzen,
  • die Entwicklung von Infektions-toxischen Schock.
Für septischen Form durch das vorherrschen nekrotischen Prozess, sich auf die umliegenden Mandeln Stoff, und unterscheidet sich die toxische Manifestation der Vergiftung des Organismus.

In der schwersten gipertoksicheskoj Form kann es zu einer sehr schnellen Zunahme der Symptome von schwerer Vergiftung mit Störungen des Bewusstseins, Krämpfe, Erbrechen und das auftreten gemmoragicheskoj Ausschlag (Blutergüsse) auf der Haut und Schleimhäute, das erfordert eine sofortige Krankenhauseinweisung des Patienten wegen der hohen Gefahr des Todes.

Wie behandelt man Erwachsene

Leichte Formen von Scharlach zu Hause behandelt werden, aber nur unter der Aufsicht eines Arztes. Isolieren Sie den Patienten in einem separaten Raum auf 10 Tage vom Anfang der Krankheit, behandeln Medikamente Penicillin Tabletten streng nach den zugewiesenen Arzt die Regelung. Wichtig ist die Beachtung der Bettruhe 7-10 Tage, schonende Ernährung mit flüssige und pürierte Nahrung, trinken die maximale Menge an Flüssigkeit. Für die Beseitigung der katarrhalischen Symptome können symptomatische Medikamente, die Kehle streicheln Lösung furatsilina, Infusionen von Kamille, ringelblume, Eichenrinde.

Gemäßigte und schwere Formen bei Erwachsenen behandelt werden kann nur in einem Krankenhaus, der Patient ist es wichtig, immer unter der Aufsicht eines Arztes. Die Behandlung erfolgt mit Penicillin Drogendurch Injektion Kurs auf 10 Tage, aber möglicherweise gelten auch Makrolide oder likozamidy. Verschreiben symptomatischen Behandlung von Mandelentzündung, Antihistaminika zur Linderung von Juckreiz, Vitamine zur Stärkung des Immunsystems.

Wenn toxische Form intramuskulär injiziert skarlatinoznaya antitoxische Serum in einer Dosis, die schwere der Erscheinungen, bei der septischen Form ein solches Serum nicht wirksam.

Welche Komplikationen sind möglich

Sehr gefährlich hinauswachsen, Scharlach während der Schwangerschaft auf den Zeitpunkt bis zu 12 Wochen, in den meisten Fällen endet spontane Fehlgeburt. Wenn eine Familie Kinder im Vorschul-oder Grundschulalter, die schwangere Mutter muss man aufmerksam verfolgen epidemiologischen Situation, um nicht durch Viren, wie von einem Kind. Die Infektion, die in der späten Schwangerschaft, mit Ausnahme von schweren Formen keine Auswirkungen auf den Fötus.

Am häufigsten Scharlach bei Erwachsenen können Komplikationen geben auf die Ohren und den Nasenrachenraum in Form von Otitis Media und Nasennebenhöhlenentzündung, aber auch auf das Herz Entwicklung in Form von infektiösen und allergischen miokarditov und auf die Nieren in Form von Nephritis. Wenn die meisten schweren Verlauf entwickeln kann, Streptokokken-Sepsis, Entzündung des Warzenfortsatzes des Schläfenbeins (Mastoiditis), wegen zagnoivshegosya Lymphknoten bilden adenoflegmona.