Rotovirusnaya Darm-Infektion als nicht infiziert

Mit Darminfektionen sich jeder Mensch in verschiedenen Altersstufen. Rotavirus-Infektion ist einer von Ihnen. Am häufigsten von dieser Krankheit betroffen sind Kinder, aber im Erwachsenenalter trifft es auch. Am schwersten verläuft die Erkrankung, wenn zum ersten mal konfrontiert mit dem Körper. Im Laufe Ihres Lebens infizieren können mehrere Male wegen verschiedener Erreger. Schließlich produziert spezifische Immunität nur auf einen bestimmten Typ des Virus, ohne den Schutz von anderen. Was ist rotovirusnaya Darm-Infektion als nicht infiziert und schützen Sie Ihre Kinder von Ihr?

Was ist das rotavirus

Diese intestinale Krankheit hat mehrere Arten von Viren, die sich voneinander unterscheiden. Doch Sie alle verursachen ähnliche Symptome und Verlauf der Krankheit. Er hat mehrere Möglichkeiten der übertragung:

  • fäkal-oral,
  • in der Luft,
  • Kontakt-Haushalt.

Meistens passiert genau fäkal-orale Weg, wegen dessen er als «die Krankheit der schmutzigen Hände». Die anderen Wege infiziert werden weniger, aber sind Sie auch vorhanden. Das Virus ist sehr ansteckend und erfordert nur ein Dutzend Teilchen zu erkranken. Und da es ziemlich widerstandsfähig und kann für eine lange Zeit an allen Oberflächen, so oft können erkranken alle Mitglieder der Familie.

Die Inkubationszeit des Virus beträgt bis zu 5 Tage. Alles hängt von der Menge der in den Organismus geratenden Teilchen und vom Zustand des Immunsystems. Also in manchen Fällen können die Symptome auftreten können, sind schon nach wenigen Stunden. Einmal in den Körper, wird es schnell vermehrt sich in der Schleimhaut des Verdauungstraktes, schlagen Sie und bringen Entzündung. Dadurch entwickelt sich eine Gastroenteritis.

Symptome der Krankheit

Akutem Ausbruch der Krankheit und manifestiert:

  • akute und anhaltende Schmerzen im unterleib, Erbrechen nach jeweils ein paar Stunden und einem Mangel an Appetit,
  • Allgemeine Schwäche und Fieber.

Später diese Symptome tritt Durchfall. Stuhl wässrig, mit einem Gelbstich und ohne die verschiedenen Verunreinigungen. Er häufige und starke, dass zeigt der Körper viel Flüssigkeit. In den weiteren Tagen die Farbe des Stuhls ändert sich auf Grau-gelb und wird glinoobraznym.

Zusätzlich zu den grundlegenden Symptome können ein paar zusätzliche, die erst ein wenig später. Unter Ihnen Rötungen und Trockenheit der Augen, Hyperämie des Himmels und des Kehlkopfes. Am nächsten Tag nach Beginn der Erkrankung, die infizierte fühlt sich eine Konstante Schläfrigkeit, Apathie. Dies geschieht aufgrund der Allgemeinen Schwächung des Organismus.

Symptomatik bleibt expliziten und hellen im Laufe 4-6 Tage. Später Symptome allmählich verschwinden und der kranke gesundet. Für Erwachsene ist eine abgenutzte und nicht so ausgeprägte Symptomatik. Dabei fehlt der Appetit, ein weicher Stuhl und vielleicht steigt die Temperatur. Aber trotz der zufrieden stellenden Allgemeinzustand, die Person bleibt ansteckend.

Wie die Infektion zu diagnostizieren und den Körper zu unterstützen

Für die Diagnose verwenden die fäkale Masse. Da in Ihnen befindet sich ein Virus, dann finden Sie es einfach. Als Methoden gelten PCR oder Elisa. In der Regel auf die Klärung der Antwort benötigen 1-2 Tage. Aber lassen Sie den Patienten ohne Behandlung nicht. Also es beginnt mit den ersten Manifestationen der Symptome der Darminfektion.

Für diese sorgfältig überwachen Austrocknen, ständig Auffüllen Körper Wasserschüsseln. Es kann normal sein, Mineralwasser oder eine Lösung von degidratacionnogo Mittel. Besonders wichtig ist das Gleichgewicht der Flüssigkeit im Körper des Kindes. Kinder sind klein und Wasserreserven haben Sie deutlich weniger. Deshalb Dehydration kann früher eintreten, als bei Erwachsenen.

Neben Wasser nehmen Sorbentien, die fähig sind, Giftstoffe zu entfernen und zu reduzieren Schaden für den Körper. Aber die Tabletten gegen Bauchschmerzen geben, nicht zu empfehlen, nicht zu verpassen akutem Abdomen. Zu Beginn der Untersuchung durch einen Arzt erforderlich, der genau bestimmt der Schweregrad der Erkrankung verschreiben die notwendigen Medikamente.

Wie Ansteckung vermeiden

Da kann man sich infizieren mehreren Pfaden, dann auf dieser Grundlage und Vorsichtsmaßnahmen passieren. Die wichtigsten sind fäkal-oral und Kontakt-Haushalt. Deshalb Maßnahmen der Prävention auf die Reduzierung des Kontaktes mit dem Virus.

Vorsicht mit dem Essen

Wenn auf den Produkten werden rotovirusy, dann fallen Sie sicher in den Körper durch das Produkt selbst oder durch schmutzige Hände. Daher wird empfohlen, gründlich waschen Obst und Gemüse unter fließendem Wasser und mit kochendem Wasser ausgespült.

Wasser kann auch eine Quelle des Virus, vor allem Wasserwerke. DeshalbSie müssen Kochen oder filtern. Eine große Gefahr das Wasser in diesem Fall trägt kleine Kinder, die besonders schwer zu ertragen Magen-Grippe.

Prävention Kinder die gestillt auch nicht verschont. Neben dem erhitzen von Wasser, Mama wünschenswert überwachung der Sauberkeit der Brustwarze und waschen Sie Sie vor der Fütterung.

Vor dem Essen unbedingt die Hände mit Seife waschen. Darauf achten, dass die Kinder mit schmutzigen Fingern nicht betrafen Personen, die nicht oblizyvali Sie, die Augen gerieben.

Sauberkeit des Zimmers und der Gegenstände

Virus ziemlich resistent und nicht sterben außerhalb des menschlichen Körpers. Daher ist es nicht so einfach zu zerstören gewöhnlichen waschen Etagen oder Geschirr. Dazu verwenden Sie spezielle Desinfektionsmittel.

Schnuller und einer Babyflasche empfohlen Kochen für ein paar Minuten, dass zerstört alles Rotaviren. Die Kleidung sollte gewaschen werden in heißem Wasser mit der Anwendung der guten Waschpulver oder Kernseife.

Prävention bei Ausbruch der Krankheit

Manchmal erkranken kann ein Mitglied der Familie. Zum Schutz der anderen von der Infektion, der Patient sollte isoliert werden in einem separaten Raum für etwa 7-10 Tage. In der leichten Form der Infektion bleibt er unter der Aufsicht der bezirksarzt und kann zu Hause behandelt werden. Bei schweren Fällen der Erkrankung des Patienten geschickt in eine Infektions-Abteilung.

Für die infizierten weisen Sie einen separaten Schüssel und postprandialen es gründlich waschen, separat stellen. Sie kann Kochen, denn es tötet das Virus. Hausreinigung sollte mit Hilfe von Desinfektionsmitteln. Sie können Chloramin-Lösung. Für die Desinfektion der Hände ist die Anwendung von Ethylalkohol.

Impfung

Nicht durch Viren, wie rotavirus-Infektion kann mit Hilfe der Prävention. Heute gibt es zwei Impfstoffe, die sich bewährt haben in den Ländern Europas und den USA. Untersuchungen durchgeführt und nachgewiesen, die Wirksamkeit von Impfstoffen gegen verschiedene Serotypen von Rotaviren.

Tun Impfung sollte zweimal bis 24 Wochen neugeborenes, im Abstand von 4 Wochen. Dank dieser Prävention in 80% der Fälle kann zuverlässig schützen Sie Ihr Kind vor dem Virus. In den übrigen Fällen die Krankheit verläuft in ziemlich abgeschwächter Form.

Ob es möglich ist, sich nicht anzustecken mehrmals im Jahr?

Wenn ein Mensch krank ist rotavirusom, sein Immunsystem beginnt mit ihm zu kämpfen. Dabei werden Antikörper erzeugt. Sie werden in der Regel für zwei Jahre, und dann allmählich Ihr Titer fällt.

Aber solche Antikörper schützen nur von dem Serotyp des Virus, die bereits besucht im Körper. Von anderen Arten ist er nicht schützt. Deshalb, wenn eine Person trifft ein paar mal im Jahr verschiedene Arten von Rotaviren, er wird krank von Ihnen. Wenn er trifft denselben Serotyp, das fertige Antikörper nicht geben, den Körper krank zu werden.

Nach Ablauf mehrerer Jahre, Antikörper verlieren Ihre meiste und infiziert werden können wieder. Aber bei der zweiten Strömung selben Krankheit in seiner schweren Form, das Immunsystem ist in der Lage speichern Antikörper auf lange Zeit deutlich erhöht es 3 mal.

Ob schützen Sie sich vor Rotaviren

Eigentlich völlig gegen dieses Virus ist fast unmöglich. Er gilt als genauso gemein, wie SARS. Deshalb mindestens einmal in seinem Leben trifft es jeden. Steigt der Prozentsatz der erkrankten von Oktober bis April. Daher ist in diesem Zeitraum kann die Einnahme alle Maßnahmen der Prävention, einige schützen sich. Aber es ist zu beachten, dass die Inkubationszeit kann dauern, in einigen Fällen bis zu 7 Tagen und die getroffenen Maßnahmen nach dem eindringen des Virus nicht helfen.

Bei der Erkrankung in der schweren Form nicht zu hoffen. Besser ins Krankenhaus, wo helfen, alles leichter ertragen und werden sicher von einem negativen Ergebnis. Dies gilt vor allem für kleine Kinder. Dann erschöpfte Immunsystem hilft zumindest für eine Weile keine Angst, wieder krank zu werden.

Von der Darminfektion ist niemand gefeit, so dass die Hauptsache sich selbst kümmern!