Home / Akute Darm-Infektion: Ursachen, Klinik, Behandlung, fehlerhaften Handlungen / Übersäuerung — Symptome einer übersäuerung des Magens

Übersäuerung — Symptome einer übersäuerung des Magens

Indikatoren übermäßige Bildung von Magensaft und die Veränderung der natürlichen Säure-Basen-Umgebung Mikroflora des Magen-Darm-Trakt – das ist, was übersäuerung des Magens, dessen Normalwerte sind abhängig von der Neutralisation von alkalischen Salzsäure schützenden verbindungen und sind in einem pH-Wert von 7,2 bis 8.

Die normale Absonderung von Salzsäure und das Enzym Pepsin sorgt für die vollständige Verdauung, Aufspaltung der Nahrung, wirkt im Magen-Darm-Trakt bakterizide Wirkung.

Schmerzen im Bauch, Völlegefühl des Magens, Sodbrennen und aufstoßen – die ersten charakteristischen Anzeichen einer übersäuerung, die dazu führen, dass pathologische Veränderungen, schwerwiegende Folgen, wie Gastritis, Pankreatitis, Anorexie, Wachstum von Bakterien, Viren, Diabetes mellitus, Reflux-ösophagitis, Probleme gallensystems.

Ursachen der übersäuerung

Meistens deutliche Probleme im Zusammenhang mit einer Dysfunktion des Magen-Darm-Trakt, Häufig bei Jugendlichen, sowie bei schwangeren.

Was provoziert ändern Sie die normale Geschwindigkeit des Magensaftes, und was sind die Hauptursachen für übersäuerung des Magens beobachtet:

  1. die falsche Ernährung. Allzu scharfe Gewürze und Saucen, fetthaltige Speisen, saure Lebensmittel, Konserven und Marinaden,
  2. Medikamente,
  3. Helicobacter pylori, Helicobacter pylori,
  4. Lebensmittelvergiftung,
  5. Gastritis,
  6. Zwölffingerdarmgeschwür,
  7. Störungen des endokrinen Systems,
  8. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma,
  9. onkologische Neubildungen, Krebs,
  10. Alkohol und Rauchen,
  11. erbliche Veranlagung.

Vergessen Sie nicht über die ökologische Situation und das eindringen in den Regalen der Geschäfte, Supermärkte und Märkte minderwertigen Lebensmitteln mit GVO gekennzeichnet, bei deren Herstellung verwendet wurden gentechnisch veränderte Organismen.

Wie Sie feststellen, dass der erhöhte Säuregehalt des Magens

Allein zu wissen, dass es Probleme mit der Verdauung, können Sie ohne Arzt zu Hause.

Vor allem die charakteristischen Symptome von übersäuerung deutlich zeigen sich nach der Aufnahme der Nahrung:

  • aufstoßen bitter,
  • Sodbrennen,
  • Darmverschluss und Verstopfung,
  • flüssige häufiger Stuhlgang, Durchfall,
  • Völlegefühl, Blähungen,
  • Schweregefühl im Magen,
  • Anfälle von akuten Schmerzen und Kribbeln im Bauch,
  • übelkeit, brechreiz.

All diese unangenehmen Indikatoren der übersäuerung provozieren Appetitlosigkeit oder Ihre Abwesenheit in der Zukunft, was zu einer Verringerung der Masse des Körpers, nervöse Störungen und Apathie, Allgemeine Schwäche. In seltenen Fällen – Magersucht.

Produkte, erhöhen die Acidität

Um Verdauungsprobleme zu vermeiden, müssen Sie ständig den überblick über Ihre Ernährung.

Eine große Anzahl von Produkten, die wir täglich Essen, können provozieren und steigern die Intensität der Erzeugung von Magensaft und Salzsäure:

  1. Tee, Kaffee,
  2. Knoblauch, Zwiebel, Essig, Gewürze, Würze,
  3. äpfel,
  4. Schwarzbrot,
  5. Zitrusfrüchte,
  6. gebratene, geräucherte Produkte,
  7. kohlensäurehaltige Getränke,
  8. rohes Gemüse,
  9. fast-Food.

Das Ergebnis der üblichen eindringen in den Körper der oben genannten Zutaten ist eine hohe übermäßige Säuregehalt des Magens. Lecker, aber schädlich in großen Mengen Essen beeinträchtigt die Arbeit des Magen-Darm-Trakt und der Gallenwege.

Ernährung bei übersäuerung

Ganz aufgeben der gewohnten täglichen Mahlzeiten, beachten strenge diätetische Einschränkungen nicht notwendig. Es gibt eine Vielzahl von zulässigen Produkten, die zu normalisieren und unterstützen das Verdauungssystem.

Hohe Säuregehalt des Magens erfordert die Kontrolle und besonderen spezialisierten Menüs für eine Woche.

Montag:

  • Frühstück. Gekocht Reisbrei mit Milch. Tee mit Zucker,
  • perekus. Avocado-oder weichgekochtes ei,
  • Mittagessen. Suppe mit Haferflocken, dampfkoteletts, Kompott,
  • Abendessen im Angebot. Fisch, gedünstet. Kissel.

Dienstag:

  • Frühstück. Buchweizen mit Milch, schwachen Tee,
  • perekus. Zwieback, gekochte Milch,
  • Mittagessen. Suppe aus Gemüse, Quark Krapfen,
  • Abendessen im Angebot. Teigtaschen. Kissel

Mittwoch:

  • Frühstück. Brei Hafer bevorzugt, ein Glas Buttermilch,
  • perekus. Apfel, gebacken in den Ofen,
  • Mittagessen. Gerste Brei, gekochtes Kalbfleisch mit Gemüse, Karottensaft,
  • Abendessen im Angebot. Tee aus Hagebutten, Salzkartoffeln.

Donnerstag:

  • Frühstück. Fettarme Hüttenkäse mit saurer Sahne, Kompott,
  • perekus. Birne, Marshmallow, schwachen Tee mit Zucker,
  • Mittagessen. Fisch gedünstet, Suppe aus Blumenkohl,
  • Abendessen im Angebot. Makkaroni,das Kompott.

Freitag:

  • Frühstück. Hartgekochtes ei, Brot,
  • perekus. Apfel Soufflé,
  • Mittagessen. Reis-Milch-Suppe, Chicken Schnitzel auf ein paar,
  • Abendessen im Angebot. Frikadellen Rindfleisch.

Samstag:

  • Frühstück. Tee mit Honig, Curd Auflauf,
  • perekus. Marmelade, Gelee,
  • Mittagessen. Gurkensalat, Kartoffelpüree,
  • Abendessen im Angebot. Faule Wareniki, frische Kompott.

Sonntag:

  • Frühstück. Grießbrei, schwachen Kaffee mit Milch,
  • perekus. Banane, Süßigkeiten,
  • Mittagessen. Haferflocken mit natürlichem Honig. Kräutertee
  • Abendessen im Angebot. Varennaya oder gedünstet Hähnchenbrust ohne schkurki, gemüsepüree.

Wenn Sie sich an etwa festgelegtes Menü, erhöhen das Niveau der Magensäure wird im Magen nicht. Dies ist die pflegende schonende Ernährung, die für jedermann zugänglich ist.

Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt

Die medikamentöse Therapie mit Anwendung von Wirkstoffen, die direkt auf die Produktion und die Aufrechterhaltung eines normalen Säure, durchgeführt werden muss und nur von einer Fachkraft zugewiesen. Wichtig, eine genaue Angabe der Dosierung der Medikamente und Dauer der Einnahme.

Wenn der erhöhte Säuregehalt des Magens, müssen Sie Arzneimittel anwenden:

  • «Ranitidin». Darreichungsformen die nichtsteroidale Entzündungshemmer. Verringert die typisch für das Zwölffingerdarmgeschwür Symptome, verhindert das eindringen von erhöhten Säuregehalt des Magensaftes in die Atemwege. Die tägliche Dosierung von 150 bis 300 mg pro Nacht. Dauer des Kurses – 4-8 Wochen
  • «Omeprazol». Senkt die Produktion von Säure. Bei der Colitis Läsionen des Duodenums normalisiert den pH-Wert auf 17 Stunden nach der Einnahme des Medikaments. Widersteht die Aktivität der Bakterien Helicobacter pylori. Eine einmalige tägliche Einnahme von 20 — 40 mg,
  • «Almagel». Ändert den pH-Wert im alkalischen Seite. Die tägliche Einnahme beträgt 1-2 Messlöffel 3-4 mal. Mit der Verbesserung in der Anzahl verringert sich bis 1 Messlöffel 3-mal täglich,
  • «Motilium». Blockiert Beschwerden, wie Schluckauf, aufstoßen, Blähungen, Sodbrennen, Erbrechen und übelkeit, die durch Störungen des Magen-Darm-Trakt. Der Empfang am Tag darf nicht mehr als 10 — 20 mg vor den Mahlzeiten. Maximale Aufnahme – 3-4 mal,
  • «Maalox». Behebt die Symptome, wie Sodbrennen, aufstoßen, ein wirksames Heilmittel für die Colitis Läsionen des Duodenums. Dosierung pro Tag nicht mehr als 6 Sachets. Empfehlen bei auftreten von Symptomen und vor dem Schlafengehen,
  • «Fosfalugel». Vorgeschrieben Erkrankungen der Verdauungsorgane, Durchfall, verursacht durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und Vergiftungen Säuren, Ethanol und Laugen. Die tägliche Einnahme beträgt 1-2 Paket 3 mal
  • «Kvamatel». Hat eine aktive Wirkung auf Verdauungsstörungen. Beseitigt übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen. Verhindert giperacidnosti Magensaft, die zu Versauerung. Bei Exazerbationen Dosierung pro Tag beträgt 0,8 bis 0,16 Gramm vor dem Schlafengehen,
  • «Gastal». Das Sorbens, ein Anästhetikum. Reduziert die Aktivität der Produktion von Magensaft. Wirksame Mittel bei Gastritis, Pankreatitis, Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwür. Die tägliche Einnahme beträgt 1-2 Tabletten. Empfohlen, 2 Stunden nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Maximale einmalige Dosierung – 3-4 Tabletten.

Vielleicht ändern Sie die Anzahl der täglichen Zuweisung der bestehenden Komponenten. Während der Behandlung notwendig, um Stresssituationen zu vermeiden, schlechten Gewohnheiten und negativen Faktoren.

Volkstümliche Behandlung der übersäuerung

Ergänzen medikamentöse Therapie möglich und Volksmedizin.

Weit verbreitet Homöopathische Behandlung unter Verwendung von Heilpflanzen und Kräutern bei übersäuerung des Magens:

  • Salbei. Bereitet sich aus 2-3 Esslöffel trockene Zusammensetzung und 2 Tassen kochendes Wasser. Nehmen Sie ½ Tasse 4 mal pro Tag,
  • Aloe. Squeeze Teelöffel Saft in ein Glas warmes Wasser und trinken. Wirkt sofort und beseitigt Sodbrennen,
  • die Blätter der Minze. Eine kleine Prise der trockenen Zusammensetzung Gießen Sie ½ Tasse kochendem Wasser. Abkühlen lassen auf Raumtemperatur. Die tägliche Einnahme – 2-3 Teelöffel 3 mal
  • Kamille. Trockene pflanze – 2 Teelöffel, Tasse kochendem Wasser. Abkühlen lassen, abseihen und trinken für 25 Minuten vor der geplanten Mahlzeit,
  • Sanddornöl. Vorzugsweise trinken Sie morgens einen Esslöffel,
  • Sellerie. Frisch zerriebene Wurzel nehmen Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten,
  • dost (Gattung). Esslöffel trockene Pflanzen bestehen in ein Glas warmes abgekochtes Wasser
  • Kochen Sie ein Glas trockenen Zusammensetzung in 0,5 Liter Milch. Gekochte Brei zum Frühstück nehmen.

Sehr wichtig ist vorab Rücksprache mit dem behandelnden Facharzt. Bei der Kombination bestimmter Medikamente und Tinkturen möglich, sodass die Säure Rebound-Effekt oder allergische Reaktionen.

Wie senken den Säuregehalt des Magens zu Hause

Sichere Mittel für die Normalisierung der Produktion von Magensaft werden die üblichen Zutaten aus dem Kühlschrank.

Neben der Ernährung können Sie täglich Senkung der Säuregehalt der Lebensmittel und Lebensmittel-Zusatzstoff-Kombinationen:

  1. Karotten, Kohl, Kartoffel-Saft. Frisch gekocht Nektar trinken täglich ½ Tasse. Dauer des Kurses – 10 Tage,
  2. Shilajit und Milch. Im Voraus Kochen und abkühlen milchprodukt, fügen Sie 1 Gramm Medikamente. Aufnahme pro Tag – 3-mal 200 ml. Kursdauer – 1 Monat
  3. Med. Kochen Sie eine Mischung aus 100 Gramm Honig und 0,5 Liter warmem Wasser.Es ist ratsam, vor dem Essen ein Glas. Empfohlen für Menschen mit Erkrankungen, wie Gastritis und nackensteifheit Niederlage Magen,
  4. Kürbis. Verwenden Sie in der Ernährung für die Senkung des Säuregehaltes im Magen meistens gekocht oder gebacken Form. Tägliche Dosierung – eine halbe Stunde vor dem Frühstück, Mittag-und Abendessen von 30 bis 150 Gramm,
  5. Mineralwasser. Bei Verschlimmerung genug trinken Sie ein Glas,
  6. Pflaume. Die tägliche Menge sollte nicht mehr als 200 Gramm,
  7. backnatron. In ein Glas mit warmem Wasser gekocht Gießen Sie ¼ Teelöffel Backpulver. Tuckern. Verwenden Sie nur bei starken Anfällen von Sodbrennen. Oft darf man nicht trinken.

Folgen Sie den richtigen Modus der Nahrungsaufnahme – nicht weniger als 6 mal am Tag, gut razzhevyvajte, keine Eile. Unbedingt kontrollieren Sie den Zustand des Magen-Darm-Trakt und seine Empfindungen. Bei Bedarf wenden Sie sich an einen Spezialisten Gastroenterologen.