Home / Akute Darm-Infektion: Ursachen, Klinik, Behandlung, fehlerhaften Handlungen / Antibiotika bei intestinalen Infektionen bei Erwachsenen

Antibiotika bei intestinalen Infektionen bei Erwachsenen

Magen-Darm-Infektion – was ist das für eine Krankheit? Eigenschaft Magen-Darm-Infektionen

In übereinstimmung mit dem Ort, wo sich der infektiöse Prozess, der mit Magen-Darm-Trakt, und mit dem, was er trägt das, Infektion sind in mehrere Gruppen.

Antibiotiki pri kishechnoj infekcii u vzroslyh
  1. Darm-Erkrankungen, bei denen Krankheitserreger nur im Darm lokalisiert. Sie werden vorgestellt, ein Merkmal, solche Krankheiten, wie Cholera, Ruhr, Salmonellose, Gastroenteritis, Infektion, verursacht durch enteropatogennami (E. coli, Rotaviren, Noroviren, Adenoviren). Typische Symptome sind: Bauchschmerzen, übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Durchfall, Fieber. Antibiotika Darm-Infektion bei Erwachsenen und Kindern dieses Typs direkt gezeigt, und den Arzt nach einer ausführlichen Untersuchung. Vor allem Breitspektrum-Medikament, auch Häufig verwendete Medikament ist ein Tetracyclin. Wenn Sie infiziert mit Kind, die strikte Einhaltung von Dosis und ihm Antibiotika zur Behandlung von Darm-und antibakterielle Medikamente ohne Rücksprache mit einem Fachmann! Beachten Sie, dass diese Regel gilt bei allen anderen Erkrankungen, die Auswirkungen auf die Pädiatrische Altersgruppe.
  2. Darm-Infektion, die dringt durch den Magen-Darm-Trakt in den Darm Handhabung, verursachen Allgemeine klinische Symptome und sind in den verschiedenen Organen und Systemen. Sie, insbesondere die sledkushimi Krankheiten: Typhus abdominalis, Paratyphus, Virushepatitis A. Antibiotika Darm-Infektionen dieses Typs werden nach einer detaillierten Untersuchung und Bestimmung des Erregers.
  3. Toksoinfekcii, die Pathogenese von denen Toxine beteiligt sind, produziert durch einige Arten von Bakterien in Lebensmitteln. Dies sind insbesondere die folgenden Krankheiten: Botulismus, Staphylokokken enterotoksikoz, klostridijnaya toksoinfekciya.
Antibiotiki pri kishechnoj infekcii u vzroslyh

Zunächst einmal sollten Sie wissen, was sind die Symptome von bestimmten Infektionen, sowie informiert über die Behandlungsmethoden. Also, der Artikel bietet Informationen und Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Ob Antibiotika bei Darminfektion?
  • Welche Antibiotika sollten berücksichtigt werden?
  • Welche Antibiotika bei Darminfektionen bei Erwachsenen bestellt?
  • Welches Antibiotikum bei Darminfektionen bei Kindern zugewiesen?

Es sollte klargestellt werden, dass virale Darminfektion Antibiotika nicht nimmt, weil kein Medikament dieser Gruppe gegen das Virus nicht wirksam. In diesem Fall wird die Pille und andere Mittel gegen Darminfektionen werden nach der Definition eines bestimmten Virus, als Erreger der Krankheit.

Antibiotische Medikamente bei Darminfektionen zugewiesen werden ausschließlich im Falle der Anwesenheit von bakteriellerKrankheitserregers.

Antibiotika und andere Medikamente bei der Darminfektion eingegeben werden, werden nur dem behandelnden Arzt, ausschließlich, nach der Diagnose! Betreiben Sie keine Selbstmedikation zur Vermeidung von schweren Komplikationen!

Typhus

Eigenschaft

Die Krankheit tritt nur beim Menschen und Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt. Beginnt mit folgenden Erscheinungsformen:

  • Schwäche,
  • Schwitzen,
  • starke Kopfschmerzen,
  • Verstopfung,
  • Bradykardie,
  • Fieber – febris continua,
  • auf dem Bauch kann auftreten Hautausschläge – roseola von Typhus,
  • auf der Zunge erscheint W-förmigen gelblich-Braun patiniert,
  • betroffen sind die Lymphknoten des Darms,
  • kommt zur Vergrößerung der Milz und der Leber,
  • vorhanden ist ein blutiger Durchfall, wodurch die Gefahr der Perforation des Darms,
  • beobachtet Appetitlosigkeit,
  • tritt Schlaflosigkeit,
  • übelkeit.
Antibiotiki pri kishechnoj infekcii u vzroslyh

Behandlung – Antibiotika. Salmonella typhi diskontinuierlich zurück zu jelchew im Kal. Träger Typhus ist eine lange, vor allem bei Frauen.

Auftritt

Nach dem Zweiten Weltkrieg Typhus Auftritt war ein ernstes Problem mit dem Aufkommen von bis zu 2.000 Erkrankungen pro Jahr. Mit Hilfe gezielter Maßnahmen gelang es, die übertragung abzubrechen und zur Senkung der Morbidität erzielen, im Durchschnitt 1% pro Jahr.

Pathogen

Er ist ein Bakterium Salmonellen Typhus. Das Bakterium stirbt bei 60°C für 15-20 Minuten. Es ist resistent gegen Austrocknung, einfrieren, in Wasser und Milch überlebt seit mehreren Monaten. Die Inkubationszeit beträgt 7-20 Tage, im Durchschnitt 14 Tage.

Die Quelle der Infektion

Ein kranker Mensch oder ein Träger der Bakterien.

Vorbeugende Maßnahmen

  1. Die Einhaltung der persönlichen Hygiene, den Bau von Systemen der Wasserversorgung und Desinfektion von Trinkwasser-Quellen und damit die Sicherstellung der medizinisch Sicheres Trinkwasser, Lebensmittelsicherheit.
  2. Harmlose Entsorgung von Abfällen und Abwasser.
  3. Die Impfung vor einer Reise in endemische Regionen.
  4. Einhaltung der Grundsätze der persönlichen Hygiene, insbesondere bei Reisen in endemische Gebiete.
  5. Umsatzsteuer Flüchtlingslager, die Quarantäne von Migranten.

Therapeutische und Pflege-Maßnahmen

  1. Frühe Diagnose, Berichtswesen Krankheit, Isolierung von Patienten mit ansteckenden Büro auf.
  2. Die wiederholte Untersuchung von Urin, Fäkalien und Zwölffingerdarm-Flüssigkeit vor der Entlassung aus der Abteilung und innerhalb von 1 Jahr danach.
  3. Im Fokus – Tracking Quelle der Infektion und Faktoren der übertragung, Suche nach Personen, die verdächtigt werden, in der Infektion, die Verbesserung der Gesundheitsüberwachung.

Paratyphus

Eigenschaft

Die Krankheit tritt nur bei Menschen und Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt.

Gastro-intestinale Form ist typisch nedlitelnym und wird im Laufe der Durchfall mit Fieber oder erhöhter Temperatur.

Tifoidnaya Form ist gekennzeichnet durch folgende Symptome:

  • hohe Temperaturen,
  • Schüttelfrost,
  • Durchfall,
  • kann der Ausschlag vorhanden sein.
Antibiotiki pri kishechnoj infekcii u vzroslyh

Bei 3% der Patienten nach überwindung der Krankheit gibt es ein ständiges Träger und periodische Absonderung Salmonella paratyphi in Galle und Harntrakt.

Auftritt

In der ganzen Welt. Paratyphus ist endemisch in den Entwicklungsländern. Von Zeit zu Zeit registriert, als importierte Infektion, die in Ländern mit hohen Hygienestandards.

Pathogen

Das Bakterium Salmonella paratyphi. Bakterium ist resistent gegen äußere Einflüsse. Lange überlebt in Wasser und Lebensmitteln. Die Inkubationszeit beträgt 1-14 Tage:

  • bei Magen-Darm-Form: von einigen Stunden bis zu 3 Tagen,
  • in tifoidnoj Form: Paratyphus In etwa 8 Tagen, Paratyphus A – etwa 10 Tage.

Die Quelle der Infektion

Eine infizierte Person, im Fall von Paratyphus B und C – und Tiere (Säugetiere, Vögel). Die Infektion erfolgt durch die Sekretion des infizierten Organismus – Urin, Kot.

Vorbeugende Maßnahmen

Vorsichtsmaßnahmen sind die gleichen wie im Falle von Typhus.

Therapeutische und Pflege-Maßnahmen

Therapeutische und Pflege-Maßnahmen sind dieselben wie im Falle von Typhus.

Salmonellose

Eigenschaft

Salmonellose ist eine zoonotische Erkrankung, die vor allem die Haus-und Wildtieren. Beim Menschen ist die Krankheit manifestiert sich in Form von akuten Magen-Darm-Erkrankungen mit folgenden Symptomen:

  • Schmerzen im unterleib,
  • übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Durchfall,
  • die erhöhte Temperatur.

In Bezug auf die Behandlung wichtig ist eine erhöhte Zufuhr von Flüssigkeiten und Ernährung. Antibiotika bei unkomplizierten Krankheitsverlauf verlängert die Ausscheidung von Salmonellen aus dem Körper.

Die Gefahr ist die schnelle Austrocknung bei Kleinkindern und älteren Menschen, was kann zu Nierenversagen führen.

Die Infektion kann erfolgen giperoksicheskij (cholera nostras) mit einem plötzlichen Freisetzung von großen Mengen von Endotoxinen mit der Entwicklung endotoksinnogo Schock. Einige Serotypen von Salmonellen können sich außerhalb des Magen-Darm-Trakt (Z. B. Salmonela Dublin, Panama,Wirchov) und verursachen eine eitrige Entzündung der Gelenke, Knochen, Hirnhäute oder zu Komplikationen führen, Gastroenteritis. Bakterien dieses Typs verursachen Sepsis, Osteitis, Meningitis, Arthritis, Nephritis, Empyem.

LVP Form wird mit Antibiotika behandelt.

Tifoidnaya Form Salmonellen klinisch folgende Symptome:

  • hohe Temperaturen,
  • Schwäche,
  • Appetitlosigkeit,
  • Fieber,
  • Vergrößerung der Milz und der Leber.

Nach der überwindung der Infektion auftreten kann Träger im Laufe von mehreren Wochen bis zu mehreren Monaten.

Auftritt

Die Krankheit tritt sporadisch im Laufe des Jahres, eine Epidemie entwickeln kann, vor allem in den Sommermonaten. Die Verbreitung auf der ganzen Welt. Die höchste Morbidität registriert bei Kindern im Alter von 1 Jahr.

Pathogen

Erreger der Krankheit sind die Salmonellen, die bekanntermaßen mehr als 2500 Serotypen. Einige von Ihnen verursachen Krankheiten beim Menschen – S. agona, S. bredeney, S. infantis, S. typhimurium, S. enteritidis. Für die Tiere sind pathogene S. galinárum, S. pulorum.

Salmonellen relativ resistent gegenüber der äußeren Umgebung. Sie befinden sich auf Küchen-Geschirr, Arbeitsflächen. Überleben in der Kälte und dem Frost, resistent gegen Austrocknung, überleben auf trockenen Milch, pulverförmigen Gewürze. Im Wasser Leben können innerhalb von 20-40 Tagen. Sterben bei einer Temperatur von 70°C für 20-30 Minuten. Hitzebeständig Serotyp Salmonella Enteritidis – stirbt nach 10 Minuten Kochen. Für die Entsorgung von Salmonellen in der Umwelt verwendet Desinfektionsmittel, die Chlor enthalten. Inkubationszeit ist abhängig von der infektiösen Dosis und Immunstatus. Im Durchschnitt dieser Periode beträgt 10 Stunden mit einer Reichweite von 6-48 Stunden.

Die Quelle der Infektion

Meistens, Tiere (Vögel, Schweine, Nagetiere, Haustiere, Reptilien, Schildkröten) mit Symptomen oder latent aktuellen Infektion. Der kranke Mensch oder das Medium ist die Quelle viel seltener.

Vorbeugende Maßnahmen

Maßnahmen der Hygiene der Tiere in der Tierhaltung, Vorsicht bei der Herstellung, Verarbeitung, Lagerung und Verteilung der Lebensmittel. Ausbildung der Mitarbeiter in der Gastronomie und Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung. Gesundheitserziehung der Bevölkerung zur Verhinderung von Kreuzkontaminationen zu Hause. Die Einhaltung der persönlichen Hygiene.

Therapeutische und Pflege-Maßnahmen

  1. Eine frühzeitige Diagnose und eine Benachrichtigung über die Krankheit.
  2. Tracking-Faktoren von Quelle und Getriebe, zusammen mit dem Veterinäramt.
  3. Bakteriologische Untersuchung der verdächtigen Produkte.
  4. Suche nach Personen, die verdächtigt werden, in der Infektion und deren Untersuchung.

Campylobacteriose

Eigenschaft

Diese zoonotischen lebensmittelbedingten bakterielle Erkrankung. Klinisch ist die Krankheit verläuft unter dem Bild einer akuten Gastroenteritis mit Temperaturen bis 40°C, gekennzeichnet durch die folgenden Merkmale:

  • Allgemeines Unwohlsein,
  • Kopfschmerzen,
  • Schmerzen in den Muskeln,
  • Schmerzen im unterleib,
  • übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Durchfall (Stuhl ist oft schleimig oder mit Blut).

Behandlung – der Konsum von großen Mengen an Flüssigkeit – Rehydratation. Nach dem verschwinden der klinischen Symptome Träger andauern kann von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen. Komplikationen der Erkrankungen werden durch solche Beschwerden, wie:

  • Entzündung der Gelenke und der Gallenblase,
  • Meningitis,
  • hämolytische Anämie,
  • Syndrom Giuliana-Barre.

Auftritt

Die Krankheit tritt das ganze Jahr auf der ganzen Welt – sporadisch, aber mögliche und Epidemien. Seasonal Entstehung fällt in den Sommermonaten.

Pathogen

Campyl-Bakterium. Die Krankheit beim Menschen am häufigsten durch Campylobacter jejuni, seltener Campylobacter coli. Campylobacter jejuni vorhanden im Darm aller warmblütigen Tiere. In unserem Land beträgt 95% aller Fälle kampilobakterioza. Die Inkubationszeit variiert von 1 bis 10 Tage, im Durchschnitt 3 Tage.

Die Quelle der Infektion

Von Tieren, meistens Geflügel (etwa 60%). Campylobacter für eine lange Zeit bleibt auf der Oberfläche der Vögel und Tiere.

Vorbeugende Maßnahmen

Rohes Fleisch und Innereien sollten so behandelt werden, als wären Sie campyl-Bakterium infiziert. Nach dem Kauf ist es ratsam gefaltet in einem Kunststoff-Geschirr und verhindern den Kontakt mit anderen Produkten.

Nicht konsumieren ungenügend verarbeitete Produkte aus Fleisch und Innereien, nicht Essen rohe Eier und Lebensmittel, die rohe Eier, ich trinke nicht Rohmilch, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser vor dem Kochen und danach, sowie nach dem Spiel mit Haustieren.

Therapeutische und Pflege-Maßnahmen

  1. Eine frühzeitige Diagnose und eine Benachrichtigung über die Krankheit.
  2. Tracking-Faktoren von Quelle und Getriebe, zusammen mit dem Veterinäramt.
  3. Bakteriologische Untersuchung der verdächtigen Produkte.
  4. Suche nach Personen, die verdächtigt werden, in der Infektion und deren Untersuchung.